Theatergespräche

Inspirierend, unterhaltsam, überraschend

Auch in der Spielzeit 2017/18 laden wir Sie wieder zu unseren beliebten Gesprächsrunden mit interessanten Gästen ein.

Der Eintritt ist kostenfrei.


Biografie: Ein Spiel 
Sonntag, 25. Februar 2018, um ca. 18.45 Uhr (im Anschluss an die Vorstellung)

Sein Name ist mit Erfolgen verbunden. Der Unternehmer Jürg Opprecht ist Alleinaktionär der Lenkerhof AG. Er hat sich in der Schweizer Hotellerie mit dem anspruchsvollen 5-Sterne-Haus einen Namen gemacht.
Auch das von ihm gegründete Hilfswerk «Business Professionals Network» (BPN) fördert seit 1999 erfolgreich Unternehmensgründungen und ist heute in Kirgisien, Nicaragua, Ruanda, Benin und der Mongolei tätig. Insgesamt wurden durch BPN bisher etwa 600 Unternehmungen gegründet und 15 000 Arbeitsplätze geschaffen.

2009 bekommt Jürg Opprecht eine einschneidende Diagnose: Knochenmarkkrebs. Sein Leben hängt für drei Jahre an einem seidenen Faden. Inzwischen ist vieles passiert. Nun erscheint seine Biografie beim Thuner Verlag Werd & Weber. Ein Gespräch über Einschnitte, Veränderungen und neue Horizonte..

Die Biografie «Rückschläge und andere Erfolge» können Sie im Anschluss an das Gespräch erwerben und von Jürg Opprecht signieren lassen.


100 m2
Sonntag, 25. März 2018, um 19 Uhr 

«Neue Wohnformen für Mutige» Sie sind Pionierinnen neuer Wohnkonzepte und viele werden ihnen folgen. Als unsere Gesprächsgäste Barbara Zohren und Margaretha Hehl 2015 ihr Buch «Neue Wohnformen für Mutige» veröffentlichten, wohnten sie bereits im Stürlerhaus in Bern. Dem ging ein langer Prozess voraus. Die geplante Gemeinschaft 
bedeutete auch Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Vorstellungen. Und: Alle zehn Bewohnerinnen und Bewohner mussten sich von ihrer vertrauten Umgebung trennen, um im gemeinsamen Haus eine neue Lebensform zu versuchen: gemeinsam zu leben – in guten und in schwierigen Zeiten.


Der rote Löwe
Sonntag, 17. Juni 2018, 19 Uhr

Anstoss!!! Pünktlich zur Fussballweltmeisterschaft treffen der ehemalige Fussballtrainer Hanspeter Latour und Schiedsrichter Lionel Tschudi aufeinander, um Einblicke in ihre Welt, die vom Fussball bewegt wird, zu geben.

Dauer: eine Halbzeit

Im Anschluss können Sie die Biografie von Hanspeter Latour und sein aktuelles Buch «Das isch doch e Schwalbe!» (Werd & Weber Verlag) erwerben und signieren lassen.


Alle Termine und Gäste werden im Leporello, in den Medien und tagesaktuell auf dieser Website bekannt gegeben.

Moderation: Christiane Wagner

Die «Theatergespräche» finden im Zuschauerraum statt. Der Eintritt ist frei.